Summer School "Finanzsystem und Gesellschaft"

Call for Applications für die Summer School "Finanzsystem und Gesellschaft" an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main. Deadline: 30. April 2017

Vom 25. bis 28. September 2017 wird auf dem Campus der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main die Summer School "Finanzsystem und Gesellschaft" stattfinden.

Die Summer School ist Teil der Förderinitiative "Finanzsystem und Gesellschaft" (www.finanzsystem-und-gesellschaft.de) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Sie soll 25 NachwuchswissenschaftlerInnen aus unterschiedlichen Disziplinen zusammenbringen und einen intensiven Austausch über das Finanzsystem und sein Verhältnis zur Gesamtwirtschaft und zur Gesellschaft ermöglichen. Konzeptionell möchten wir den Input von renommierten WissenschaftlerInnen mit der Möglichkeit verbinden, eigene Qualifikationsarbeiten der NachwuchswissenschaftlerInnen zu diskutieren.

Auf der Summer School wird es neben einem Grundlagen-Workshop zum Thema "Was ist Geld? Was sind Finanzmärkte?" weitere Workshops zu den Themen "Finanzmarktregulierung", "Legitimität, Moral und Kritik" und dem "Einfluss der Wirtschaftswissenschaften auf die Finanzmärkte" geben. Als Referenten konnten wir Prof. Dr. Axel T. Paul, Prof. Dr. Ulrich Klüh, Prof. Dr. Matthias Thiemann, Dr. Lisa Knoll, Prof. Dr. Sascha Münnich, Prof. Dr. Bernhard Emunds, Dr. Hanno Pahl, Dr. Jan Sparsam und Dr. Sarah Nies gewinnen.

Abgesehen von den Workshops ist eine Exkursion zum "Finanzplatz Frankfurt" geplant. Voraussichtlich werden wir die Europäische Zentralbank besuchen, wo wir die Gelegenheit bekommen, mit Expertinnen und Experten über Geldpolitik zu sprechen.

Ein weiterer Programmpunkt der Summer School ist die (optionale) Präsentation und Diskussion von aktuellen Forschungsprojekten bzw. Dissertationen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Darüber hinaus freuen wir uns, dass wir für die öffentliche Keynote-Lecture am 27. September Professor Brooke Harrington von der Copenhagen Business School gewinnen konnten. Sie wird über ihr aktuelles Buch "Capital without Borders. Wealth Managers and the One Percent" sprechen, in dem sie auf spannende Weise die Finanz- mit der Ungleichheitssoziologie verbindet.

Für die Summer School gibt es keine Teilnahmegebühr. Für die Verpflegung tagsüber (Mittagessen und Kaffeepausen) ist gesorgt. Übernachtungs- und Reisekosten müssen jedoch selbst getragen werden. Wir werden Ihnen eine Liste mit preiswerten Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten zukommen lassen, so dass Sie frühzeitig reservieren können.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, schicken Sie uns bitte eine Email (info(at)finanzsystem-und-gesellschaft(dot)de), in der Sie sich kurz vorstellen und Ihre Motivation, an der Summer School teilzunehmen, schildern. Falls Sie vorhaben, Ihr Forschungs- oder Promotionsprojekt zur Diskussion zu stellen, fügen Sie bitte ein Exposé (1 bis 2 Seiten) bei.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen. Das detaillierte Programm mit genauen Zeitangaben und alle weiteren Informationen folgen. Wenn Sie noch Fragen zur Summer School haben, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

Förderinitiative "Finanzsystem und Gesellschaft"
Nell-Breuning-Institut für Wirtschafts- und Gesellschaftsethik
Offenbacher Landstr. 224
60599 Frankfurt
info(at)finanzsystem-und-gesellschaft(dot)de

Zum Call for Applications (PDF).