Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

Radar für den weiten Raum politischer Neuerscheinungen.

Die Formen, in denen sich das Politische äußert, sind vielfältig. Das Verdienst des wöchentlich erscheinenden Deutschlandfunk-Podcasts besteht darin, aktuelle Kontroversen in den unterschiedlichsten Feldern der Humanwissenschaften aufzuspüren. Die theoretische „Flughöhe“ der Besprechungen bleibt zu Gunsten einer Orientierung an einzelnen Phänomenen, Geschehnissen oder Personen allerdings meist gering.

Hier geht's zur Podcast-Reihe (Link).

Als Einstiegsepisode empfohlen: eine Sendung, in der gleich zu Beginn ein Buch über die Diktatur Stalins ins Gespräch gebracht wird mit einer Publikation von Archie Brown über den ‚Mythos der starken Führer‘. Angesichts der gegenwärtigen Konjunktur von Autoritarismen eröffnet diese Auswahl spannende Perspektiven.

Hier geht's zur Podcast-Episode (Link).