New Books in Sociology

Englische Neuerscheinung, besprochen mit ihren AutorInnen.

Das New Books Network (NBW) ist weniger ein klassischer Podcast als eine Plattform, die AutorInnen und ihre jüngsten Werke präsentiert. In gewisser Hinsicht übernimmt NBW damit das Prinzip sozialer Medien: an Stelle einer one-to-many- tritt die many-to-many-Kommunikation. Nur konsequent ist deshalb die Einladung selbst einen der nach Unterthemen sortierten „channels“ zu leiten.

Hier geht’s zur Podcast-Reihe (Link).

Als Einstiegsepisode empfohlen: in ihrer Dissertation „Performance Action. The Politics of Arts Activism“ präsentiert Paula Serafini eine Forschung über Kunst, die die Straße als Resonanzraum von politischem Protest sucht. Eine Besonderheit der Studie liegt in der Person der ethnografisch forschenden Autorin, die als Aktivistin auch ihr eigener Forschungsgegenstand ist.

Hier geht's zur Podcast-Episode (Link).