Beantwortung der Frage: Was sind die ‹Lumières› (und nicht die ‹Aufklärung›)?

Vortrag im Rahmen der Halle Lectures 2019 zum diesjährigen Thema "Vom Nutzen und Nachteil der Polemik"

Als sich Michel Foucault in den 1980er Jahren mit der Frage «Qu’est-ce que les Lumières?» auseinandersetzt, kommentiert er Kants Beantwortung einer eigentlich anderen Frage: «Was ist Aufklärung?». Aus heutiger Sicht mag es verwegen erscheinen, sich erneut an eine Definition zu wagen. Dennoch: Es lohnt den weiteren Versuch, ausdrücklich nach den ‹Lumières› in der französischen Variante zu fragen – nicht etwa um nationaler Grenzziehungen willen, sondern weil ein solches Vorgehen größere begriffliche Klarheit verspricht. Denn erst, wenn man bestimmt hat, was die ‹Lumières› sind, lässt sich danach fragen, ob man damit auch die ‹Aufklärung› definiert hat oder ob im Gegenteil zwischen beiden Begriffen Differenzen zu Tage treten. (Vortrag in französischer Sprache mit deutscher Übersetzung).

Kontakt:
Aleksandra Ambrozy (aleksandra.ambrozy(at)izea.uni-halle(dot)de), Alexander von Humboldt-Professur für neuzeitliche Schriftkultur und europäischen Wissenstransfer

Andrea Thiele (andrea.thiele(at)izea.uni-halle(dot)de), Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung

Zum Veranstaltungsflyer (PDF)