Care, responsibilities and integrity. Stem cell transplantations between siblings as social phenomena within and beyond families

Konferenzsprache ist Englisch

Stammzelltransplantationen zwischen Geschwisterkindern können potentiell Leben retten. Damit einher gehen für die Beteiligten aber auch tiefgreifende Fragen zur Integrität des eigenes Körpers, zu Entscheidungs- und Verantwortungsrahmen, zu familiären Selbstverständlichkeiten und zu moralischen Pflichten innerhalb von familiären Strukturen.

Die Übertragung von Körpermaterial als Therapie schwerwiegender Erkrankungen ist nicht nur aus Sicht der Familien, sondern auch im weiteren gesellschaftlichen und kulturellen Kontext ein komplexes Phänomen. Wie erleben Familien diese krisenhafte Zeit? Wie sehen sie sie viele Jahre später? Wie sprechen sie über Entscheidungsprozesse, und haben sie überhaupt das Gefühl, Entscheidungen treffen zu können? Wie schildern spendende, empfangende und nicht direkt betroffene Kinder die Erlebnisse? Wie ändern sich die Sichtweisen und Erinnerungen der Familienmitglieder im Laufe der Zeit? Wie wird der Erfolg der Behandlung oder, im schlimmsten Fall, das Missglücken der Therapie und der Verlust des kranken Kindes in die Familienerzählung eingeflochten? All diese und weitere Fragen werden während der Konferenz erörtert und diskutiert.

Grundlage der Konferenz bilden die Ergebnisse einer zwischen 2016 und 2019 durchgeführten qualitativen retrospektiven Studie zu Spende und Transplantation von hämatopoietischen Stammzellen von Geschwisterkinder sowie einer philosophisch-ethischen Untersuchung. Internationale Expert_innen aus den Disziplinen der Kindheitsforschung, Life Sciences, Medizin und Medizinethik, Philosophie, Psychologie, den Gender- und Sozialwissenschaften werden in Lübeck zusammenkommen. Sie werden die Studienergebnisse aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und sich mit Fragestellungen zu Krisenzeiten innerhalb von Familien, deren Bewältigungsstrategien und Familienresilienz auseinandersetzen.

Zu diesen Diskussionen und Auseinandersetzungen möchten wir Sie herzlich einladen!

Madeleine Herzog, Martina Jürgensen, Christoph Rehmann- Sutter, Christina Schües

 

Organisatorische Hinweise

Bitte melden Sie sich bis zum 25.01.2019 per E-Mail an sekretariat(at)imgwf.uni-luebeck(dot)de verbindlich an. Dazu benötigen wir Ihren Namen, Ihre Anschrift und E-Mail- Adresse sowie Angaben zu Ihrer beruflichen Tätigkeit. Wir bearbeiten Ihre Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs und senden Ihnen eine Teilnahmebestätigung zu.

Der Unkostenbeitrag von 50 Euro umfasst Konferenz- materialien sowie Verpflegung (inkl. Dinner). Bitte überweisen Sie den Betrag nach Erhalt dieser Teilnahme- bestätigung an folgendes Konto:

Empfänger: FinMinSH (Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein – Landeskasse –)

Bundesbank Hamburg

IBAN: DE52 2000 0000 0020 2015 35 BIC: MARKDEF1200

Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben!): IMGWF

2961010001 + Name des Teilnehmers + „Care, responsibilities, and integrity“

Sollten Sie wider Erwarten doch nicht teilnehmen können, bitten wir um eine schriftliche Nachricht. Bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist eine Abmeldung kostenfrei möglich. Danach müssen wir eine Stornogebühr von 30% (bis zum 12.02.2019) bzw. 100% (ab 13.02.2019) berechnen.

Wir weisen darauf hin, dass während der Konferenz Film-, Foto und Tonaufnahmen von anwesenden Personen (inklusive urheberrechtlich geschütztem Text- und Bildmaterial) ohne deren Einwilligung nicht gestattet sind.

Zur Unterstützung einer Vernetzung der Teilnehmenden wird eine Teilnehmer_innen-Liste mit Namen und Kontaktdaten erstellt. Wenn Sie eine Aufnahme in diese Liste ablehnen, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Ärzt_innen erhalten für die Teilnahme 18 Fortbildungspunkte der Ärztekammer Schleswig-Holstein. Die Konferenz ist in Schleswig-Holstein als Bildungsveranstaltung anerkannt.

Die Konferenz findet in englischer Sprache statt.

 

Veranstaltungsort

Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung, Universität zu Lübeck

Königstraße 42, 23552 Lübeck

 

Hier geht's zur Veranstaltungsankündigung (Link)