Enrichissement - Bereicherung

Diskussion und Buchpräsentation mit Luc Boltanski und Arnaud Esquerre im Rahmen des Deutsch-Französischen Kolloquiums (DfK) am Centre Marc Bloch

Luc Boltanski und Arnaud Esquerre: Bereicherung - Eine Kritik der Ware

Welchen Wert haben Waren und von welchen Faktoren hängt dieser ab? In ihrem Buch ‚L’Enrichissement – Une critique de la marchandise‘ (Gallimard) von 2017 beschreiben die französischen Soziologen Luc Boltanski und Arnaud Esquerre Mechanismen der von ihnen als „Anreicherungswirtschaft“ benannten Form der Ökonomie. Für bestimmte Waren, etwa Luxus- aber auch Kunst- und Kulturgüter, seien in Industrieländern verstärkt narrative und historische Aufladungen für die Wertschätzung verantwortlich. Anlässlich der im Juli bei Suhrkamp erscheinenden Übersetzung des Buches ins Deutsche stellen die Autoren ihre Thesen zur Diskussion.

Das Gespräch wird von Tanja Bogusz, Gastprofessorin für Soziologie an der Universität Kassel, moderiert und findet in französischer Sprache mit Simultanübersetzung statt.

Kontakt: Catherine Gousseff

Das Deutsch-Französische Kolloquium (DfK) präsentiert und diskutiert Projekte, Studien und Essays, die aus deutsch-französischer Perspektive von wissenschaftlichem, politischem oder kulturellem Interesse sind. Das DfK findet im Centre Marc Bloch statt (Friedrichstraße 191, 10117 Berlin, U Stadtmitte). Es wird organisiert von Catherine Gousseff (Centre Marc Bloch), Marie Jacquier, Uwe Puschner, Ulrike Schneider (jeweils Frankreichzentrum der Freien Universität Berlin) und Dominik Rigoll (Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam).

Zum Veranstaltungsplakat (PDF)

Weitere Informationen (Link)