Ethnographie der Praxis - Praxis der Ethnographie

Tagung an der Universität Hildesheim

Vor zehn Jahren fand die erste gemeinsame Tagung der deutschsprachigen ethnographischen Bildungs- und Sozialforschung statt. Seither sind die alle zwei Jahre stattfindenden Zusammenkünfte nicht nur internationaler geworden, sondern es ist Zeit für eine erneute methodologische Reflexion des Verhältnisses von ethnographischer Bildungsforschung und pädagogischer Praxis sowie der Entwicklung aktueller Handlungsfelder. Im Zentrum der Hildesheimer Tagung stehen daher Fragen der Generierung empirischer Forschungsfelder, der Haltung zum Feld und der Positionierung im Feld sowie die Reflexion über Eigenart und Standards ethnographischer Analysen und Beschreibungen. Darüber hinaus soll die Entwicklung ethnographischer Forschung in pädagogischen und sozialen Handlungsfeldern exemplarisch verfolgt und reflektiert werden. Die Tagung bietet auch die Möglichkeit, aktuelle Forschungsprojekte vorzustellen.  

Zum Programm