Gebrauch und Missbrauch von Marx - Vortrag von Prof. Dr. Thomas Meyer

"Klasse, Kapital & Revolution. 200 Jahre Marx". Interdisziplinäre Ringvorlesung

200 Jahre nach seiner Geburt feiert der Philosoph ein überraschendes Comeback. Seine Kritik richtete sich gegen die Klassenverhältnisse des 19. Jahrhunderts. Ungleichheit, Entfremdung, Finanzkrisen – ist Marx Kritik heute aktueller denn je? Sind es seine Antworten auch? Was hat Marx uns heute noch zu sagen?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung stellt Marx Schaffen und Wirken im Wintersemester 2017/2018 ins Zentrum einer interdisziplinären Ringvorlesung; in Zusammenarbeit mit Prof. Frank Decker vom Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Uni Bonn.

 

TERMIN
22.11.2017
Gebrauch und Missbrauch von Marx

Prof. Dr. Thomas Meyer

lehrte an der Technischen Universität Dortmund Politikwissenschaft und ist Chefredakteur der Zeitschrift Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte.

Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr

Ort: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Regina Pacis-Weg 1, Hörsaal IX

Weitere Infos zur gesamten Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

Um Anmeldung wird gebeten.