Grundbegriffe digitaler Kultur – Historische und systematische Perspektiven

Online-Workshop

Bei der Beschäftigung mit den unterschiedlichsten Themenfeldern digitaler Kultur tauchen bestimmte Begriffe immer wieder auf und werden mehr oder weniger weiterverwendet, ohne ihnen eine spezifische Reflexion zukommen zu lassen. Begriffe sind in der kulturwissenschaftlichen Forschung aber nicht nur Etiketten oder Namen, sondern haben ihre eigene Geschichte und Systematik, die ein Verständnis des mit ihnen verbundenen Sachverhalts präfigurieren bzw. in spezifische Horizonte stellen. Ein Verständnis dieser Dimension des jeweiligen Begriffs eröffnet somit auch einen reflektierteren Blick auf die Sachlage selbst. Der Workshop möchte zu dieser „Begriffsarbeit“ anhand der Begriffe „Digital“, „Medium“, „Virtuell“ und „Künstliche Intelligenz“ beitragen.

23.02.2021

14.00-14.30 Uhr Begrüßung und Einführung (Daniel Schubbe-Åkerlund, Hagen)

14.30-15.30 Uhr »Digital« (Jens Lemanski, Hagen)

15.30-15.45 Uhr Pause

15.45-16.45 Uhr »Medium« (Shirin Weigelt, Weimar)

24.02.2021

9.00-10.00 Uhr »Virtuell« (Thomas Bedorf, Hagen)

10.00-10.15 Uhr Pause

10.15-11.15 Uhr »Künstliche Intelligenz« (Dennis Möbus, Hagen)

11.15-11.45 Uhr Abschlussrunde: »Perspektiven der Begriffsarbeit für den Forschungsschwerpunkt«

Anmeldung: Der Workshop findet online via AdobeConnect statt. Bitte senden Sie Ihren Teilnahmewunsch an Sarah Kissler (sarah.kissler(at)fernuni-hagen(dot)de). Sie erhalten anschließend einen Link, der die Teilnahme ermöglicht.

Idee und Organisation: Thomas Bedorf, Daniel Schubbe-Åkerlund und David J. Lensing

Zur Veranstaltung (Link)