Konsumästhetik zwischen Kunst, Kritik und Kennerschaft

13. NRW-Workshop Verbraucherforschung. Um Anmeldung wird bis zum 8. November gebeten

Konsum ist nicht nur eine wirtschaftliche und soziale, sondern auch eine kulturelle Praxis. Von der Verbraucherforschung bislang kaum rezipiert, ist der Konsum in den vergangenen Jahren immer stärker in den Fokus der Kulturwissenschaften gerückt. Ansätze der materiellen Kulturforschung, der Designtheorie und der Ästhetik nehmen dabei zum einen das Design der Konsumgüter, die Formen ihrer Inszenierung und die mit käuflichen Dingen verbundenen Aneignungsprozesse in Blick. Sie untersuchen aber auch die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Konsum. Deshalb ist die Ästhetik des Konsums Thema des 13. NRW-Workshops Verbraucherforschung, den das Kompetenzzentrums Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) gemeinsam mit der Forschungsstelle Konsumkultur der Universität Hildesheim und dem Lehrstuhl Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf am 16. November 2018 in Düsseldorf veranstaltet.

Webseite
https://www.verbraucherforschung.nrw/vernetzen/kvf-workshop13-konsumaesthetik-zwischen-Kunst-Kritik-und-Kennerschaft

Twitter
#kvfws

Catering
Während der Veranstaltung stehen Fingerfood und Getränke sowie Kaffee und Kuchen zur Verfügung.

Hier geht's zum Veranstaltungsprogramm (PDF).