Lernen, älter zu werden und alt zu sein? Bildung und Handlungsfähigkeit im Alter

Herbsttagung der Sektion Alter(n) und Gesellschaft der deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kooperation mit dem Institut für Soziologie der Universität Wien. Anmeldung bis 30. August 2019

Eine „Gesellschaft des langen Lebens“ erfordert eine permanente Neuorientierung und ein ständiges „Umlernen“ während der gesamten Lebensspanne. Die gesellschaftlichen Erwartungen zum Erwerb und Erhalt von Wissen sind in alle Lebensphasen diffundiert und haben auch das Alter erreicht. Mit der Tagung „Lernen, älter zu werden und alt zu sein? Bildung und Handlungsfähigkeit im Alter“ werden die Bildung für das Alter und im Alter in den Blick genommen. Aus alter(n)ssoziologischer Perspektive werden dabei u.a. die Themen Weiterbildung von älteren ArbeitnehmerInnen, analoge und digitale Lernorte jenseits des Berufslebens, Universitäten als Lernräume für ältere Menschen und theoretisch-konzeptionelle Grundlagen der Bildung im Alter behandelt. Wir wünschen Ihnen ereignisreiche und inspirierende Tage in Wien!

Anmeldung bitte bis 30. August 2019 unter: vera.maria.gallistl(at)univie.ac(dot)at

Bitte geben Sie bei der Anmeldung neben Ihrem Namen, Institution, Anschrift und E-Mail-Adresse an, ob Sie am Abend des 13. September am gemeinsamen Abendessen teilnehmen möchten. Die Kosten des Abendessens sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Zum Programm (PDF)