Motor oder Bremse? Religion als Herausforderung und Chance für Frieden und Entwicklung

Vorträge und Diskussion bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit in Berlin

Referent: Prof. Dr. Matthias Basedau (GIGA)
Kommentar:
Hanno Spitzer und Dr. Berthold Weig (BMZ)
Sprache:
Deutsch

In der Veranstaltung werden Forschungsergebnisse des GIGA German Institute of Global and Area Studies präsentiert, die aufzeigen, welche religiösen Faktoren ein Konfliktrisiko darstellen und welche Bedingungen zu Frieden beitragen können. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat Religion als zentralen Entwicklungs- und Friedensfaktor erkannt und verfolgt mit der Strategie „Religionen als Partner in der Entwicklungszusammenarbeit“ das Ziel, die entwicklungspolitischen Kräfte der Religionen zu stärken. Das Sektorvorhaben „Werte, Religion und Entwicklung“ der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH unterstützt das BMZ in der Umsetzung der Strategie. Welche Strategien und Politiken versprechen in Zukunft Erfolg, damit Religion nicht „Bremse“, sondern „Motor“ eines friedlichen Zusammenlebens sein kann?

Der Eintritt ist frei.