Wissen Macht Technik

Frühjahrstagung der Sektion "Wissenschafts- und Technikforschung" der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

"Der Zusammenhang von Wissen, Technik und Macht bildet ein zentrales Thema sowohl der jüngeren, vor allem wissenssoziologisch orientierten Wissenschafts- und Technikforschung als auch der Techniksoziologie, etwa in ihren Studien zur Genese technischer Artefakte oder zu Leitbildern der Technik. (...) Wissen über zukünftige Nutzung formt Technik, wodurch letztlich soziale Macht- und Ungleichheitsverhältnisse materialisiert und reproduziert werden können. Die Tagung beschäftigt sich u.a. mit zentrale techniksoziologischen Fragestellungen wie : Was gilt als relevantes Wissen für die Gestaltung von Technik? Wer gilt als kompetent für die Gestaltung wie Nutzung technischer Artefakte? Welche lokalen oder globalen Machtverhältnisse realisieren sich in technischen Produkten oder werden von diesen reflexiv adressiert?

Die Tagung adressiert diese und ähnliche Fragen vor dem Hintergrund neuerer sozialtheoretischer Diskussionen wie auch aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen im Verhältnis von Technik und Sozialem, wie sie unter Stichworten wie Technisierung, Digitalisierung und Datafizierung diskutiert werden. Dabei sollen Formen technischen Zugriffs auf Wissen und technischer Wissensgenerierung ins Zentrum der Auseinandersetzung gerückt werden. (...) Die Tagung lädt dazu ein, das Verhältnis von Wissen, Technik und Macht und damit ein ‚klassisches‘ Thema der Techniksoziologie hinsichtlich der gegenwärtigen Bedingungen zu sondieren und darüber hinaus die Reflexion der theoretischen Grundlagen der Techniksoziologie weiter anzutreiben." 

Keynote-Vorträge:

Prof.in Dr.in Sabine Kienitz (Universität Hamburg): Technisierte Sinne – sinnliche Technik. Körperwissen, Männlichkeit(en) und Prothetik im frühen 20. Jahrhundert

Prof. Dr. Thomas Lemke (Goethe-Universität Frankfurt am Main): Jenseits von Leben und Tod. Theoretische und empirische Aspekte einer Soziologie kryotechnologischer Praktiken

Zum Tagungsprogramm (PDF), weitere Informationen zu der inhaltlichen Konzeption und Ausrichtung der Tagung finden sich im Call for Papers

Anmeldung per Mail an: technikmachtwissen(at)ifs.tu-darmstadt(dot)de bis zum 25. Juni 2017

Tagungsort: Raum S3|20 18, Rundeturmstraße 10, 64283 Darmstadt.

Konzeption und Organisation: Prof. Dr. Tanja Paulitz, Dr. Bianca Prietl und Armin Ziegler, M.A.