Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d, 75 %) im Bereich Gesellschaft im digitalen Wandel

Stellenausschreibung der Hochschule Furtwangen. Deadline: 8. Dezember 2019

An der Hochschule Furtwangen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Fakultät Informatik im Forschungsprojekt "Digitaldialog 21" eine Stelle als

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Empirische Methoden / Gesellschaft im digitalen Wandel

zu besetzen.

Die Stelle ist bis zum 14.04.2022 befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt

29,626 Stunden (75 %). Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis max. Entgeltgruppe 13 TV‑L. Dienstort ist Furtwangen. Die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Aufgaben an den anderen Standorten wird erwartet.

Der Aufgabenbereich umfasst u. a.:

  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Forschungsprojekt über Gesellschaft im digitalen Wandel (u.a. Soziologie, Ethik, Informatik, Medienpädagogik, Verbraucherforschung) zwischen drei Hochschulen sowie externen Kooperationspartnern und Medienanstalten (SWR)
  • Qualitative empirische Forschung über den digitalen Wandel unter Einbezug inner- und außerwissenschaftlichen Stakeholder
  • Mitarbeit bei technologisch-gesellschaftlichen Assessments zur Abschätzung möglicher Folgen der Digitalisierung
  • Verfassen wissenschaftlicher Publikationen
  • Erstellen von Berichten und Handlungsempfehlungen zum digitalen Wandel

Wir erwarten:

Ein abgeschlossenes Masterstudium im Bereich der Gesellschaftswissenschaften oder einen vergleichbaren einschlägigen Wissenschaftsbereich sowie Erfahrungen in der Anwendung von empirischen Methoden. Praktische Erfahrungen zu Themenfeldern des digitalen Wandels sowie im interdisziplinären Arbeiten in Forschungsprojekten sind erwünscht. Des Weiteren sind Erfahrungen im Bereich der Anforderungsanalyse für IT-Produkte und/oder Technikfolgenabschätzung von Vorteil.

Wir bieten:

Eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem zukunftsweisenden Forschungsprojekt mit abwechslungsreichen Themengebieten mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen in einem motivierten und aufgeschlossenen Team (nähere Informationen hierzu: "Was die HFU als Arbeitsort auszeichnet").

Die Hochschule strebt eine Erhöhung ihres Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Informationen zur Hochschule erhalten Sie im Internet unter www.hs-furtwangen.de. Nähere Auskünfte zu dieser Ausschreibung erteilt Prof. Dr. Stefanie Betz per E‑Mail unter besi(at)hs-furtwangen(dot)de.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte über unser Online-Bewerbungsportal unter www.jobs.hs-furtwangen.de bis spätestens 08.12.2019,

Kennziffer 102-2019-IN-D einreichen.

Zur Stellenausschreibung (LINK)