Postdoc (m/w/d) im Bereich Hochschulentwicklung

Stellenausschreibung des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft in Berlin. Ohne Deadline

Sie wollen herausfinden, wie die Zukunft der Universität aussieht? Sie interessieren sich für Fragen im Schnittfeld von Hochschulentwicklung und Digitalisierung und haben Lust, ein interdisziplinäres Team zu leiten? Dann bekommen Sie hier Ihre Chance!

Das Forschungsprogramm “Wissen & Gesellschaft” am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft sucht zum März 2020 – vorbehaltlich der Mittelbewilligung – eine*n Postdoc für das Themenfeld Hochschulentwicklung (m/w/d) für die wissenschaftliche Leitung des neuen Forschungsprojekts “Organisationale Adaptivität im deutschen Hochschulkontext – OrA” (100%, je nach Qualifikation in Anlehnung an TVL 13 oder 14, zzgl. Familien-, Literatur- und Reiseunterstützungen). In dem Forschungsprojekt soll die Einführung von Lehr- und Lerninnovationen an Hochschulen und die damit einhergehenden organisationalen Veränderungsprozesse untersucht werden. Im Zentrum des Projekts steht die Frage, wie eine Hochschule langfristig eine innovationsoffene und dynamische Organisationsstruktur und -kultur entwickeln kann.

Die folgenden Aufgaben und Anforderungen erwarten Sie bei uns: 

  • Erfolgreiche Durchführung des Forschungsprojekts, insbesondere hinsichtlich der Ergebnisdarstellung in einschlägigen Publikationen und alternativen Formaten der Wissenschaftskommunikation
  • Leitung einer interdisziplinären Arbeitsgruppe, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und Koordination der Projektpartner
  • Zusammenarbeit mit dem Forschungsprogrammleiter (Dr. Benedikt Fecher), insb. in Bezug auf die strategische Weiterentwicklung des Forschungsprogramms
  • Eigenständige Forschung im Bereich Hochschul- und Organisationsentwicklung

Wir suchen nach folgendem Profil:

  • Einstellungsvoraussetzung ist ein herausragender Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums (in einem thematisch relevanten Feld, bspw. Organisationssoziologie, Wirtschaftssoziologie, Wissenschaftsforschung) vorzugsweise mit Promotion in relevanten Themengebieten (z. B. Hochschulentwicklung)
  • Idealerweise wissenschaftliche Erfahrung im Feld der Hochschulforschung (dokumentiert durch einschlägige Publikationen) und/oder praktische Erfahrung in der Hochschulentwicklung
  • Interesse an interdisziplinärer Forschung sowie die Fähigkeit, Anknüpfungspunkte zu anderen Fachgebieten zu identifizieren und zu nutzen
  • Erfahrung in der Drittmittelbeantragung bei privaten und öffentlichen Geldgebern
  • Strategisches Denken und Organisationstalent
  • Überdurchschnittlich hohes Maß an Eigenständigkeit, Gestaltungswillen, Verantwortungsbewusstsein, Motivation und Teamfähigkeit
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse sind zwingend erforderlich

Was wir Ihnen anbieten:

  • Entwicklung und Etablierung eines eigenen Programmschwerpunkts (Hochschulforschung & Digitalisierung)
  • Exzellente Position, um die eigene Forschung prominent zu platzieren und mit Ihrer Expertise Einfluss auf laufende Debatten zur Hochschulentwicklung zu nehmen
  • Ein attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten, flachen Hierarchien in einem gelebten Gegenentwurf zum traditionellen Wissenschaftsbetrieb
  • Genügend Raum, eigene Initiativen zu entwickeln und eigene Forschungsergebnisse zu publizieren
  • Ein hochmotiviertes Team, das sehr eng zusammenarbeitet sowie engagierte Kollegen*innen aus verschiedenen Disziplinen in einem zukunftsweisenden Institut mitten in Berlin

Zur Bewerbung:

Erkennen Sie sich in dem beschriebenen Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevanten Zeugnissen, der Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins. Idealerweise ergänzen Sie relevante Arbeitsproben. Bitte reichen Sie die Unterlagen über das unten stehende Onlineformular ein.

Die Sichtung der Bewerbungen beginnt am 4. Februar 2020. Die Ausschreibung bleibt offen bis ein*e geeignete*r Bewerber*in gefunden ist. Die sorgfältige Sichtung und Auswahl unserer neuen Teammitglieder ist uns sehr wichtig und wir bitten um Verständnis, dass wir im Rahmen des Prozesses mehrere Auswahlgespräche führen. Bei inhaltlichen Rückfragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an Dr. Benedikt Fecher (fecher(at)hiig(dot)de). 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stellenausschreibung und Bewerbungsformular (Link)