Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Politische Theorie und Ideengeschichte

Stellenausschreibung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Deadline: 28. Juni 2019

Am Institut für Sozialwissenschaften, einer gemeinsamen Einrichtung der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät und der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel ist am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte (Bereich Politikwissenschaft) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter* (m/w/d) befristet für die Dauer von 36 Monaten im Rahmen der Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Std.) und umfasst eine regelmäßige wöchentliche Lehrverpflichtung entsprechend der Lehrverpflichtungsverordnung. Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Anforderungsprofil:

Der*Die Bewerber*in soll über ein abgeschlossenes Studium und Promotion im Fach Politikwissenschaft oder benachbarten Fächer verfügen. Der*Die ideale Bewerber*in hat Schwerpunkte in mindestens einem der folgenden Bereiche: Politische Theorie, Ideengeschichte, politische Kultur.

Die Stelle dient der internationalen Vernetzung des Lehrstuhls und der Weiterqualifikation der*des Bewerbers*in durch eigene Forschung im Rahmen eines post-doktoralen Projekts und Mitwirkung bei der Antragstellung eines Drittmittelprojekts unter Leitung der Lehrstuhlinhaberin. Besonders wünschenswert sind Projekte zu Themen Populismus bzw. Rechtspopulismus, Medien und Politik, Repräsentation und Gender bzw. politische Imagination. Die Lehre ist in den Bachelor- bzw. Masterstudiengängen des Faches Politikwissenschaft zu erbringen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • eine gute bzw. sehr gute Promotion im Fach Politikwissenschaft oder in benachbarten Fächern
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlicher wissenschaftlicher Arbeit und selbstständiger Organisationstätigkeit, Erfahrung in Koordination
  • thematische Kompatibilität mit den Forschungs- und Lehrbereichen des Lehrstuhls

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Publikationsliste, etc. in einer einzigen PDF-Datei) sind bitte zusammen mit einer Skizze (max. 10 Seiten) eines eigenen Projektvorhabens in den o.g. Bereichen der Politische Theorie und Ideengeschichte bis zum 28. Juni 2019 per Email einzureichen an:

Prof. Dr. Paula Diehl

Institut für Sozialwissenschaften

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Bereich Politikwissenschaft

Westring 400, D-24098 Kiel

sekretariat(at)politik.uni-kiel(dot)de

Auf die Vorlage von Lichtbildern verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

Bewerbungsunterlagen, die per Post eingehen, werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Zur Stellenausschreibung (PDF)